Frauen gründen Frauen gründen Frauen gründen

Existenzgründung Frauen gründen

Netzwerkstelle Frauen im Beruf (FiB)

Du brauchst weitere Informationen und suchst die richtigen Ansprechpartner/-in?

Du willst endlich Deine eigene Chefin sein? Damit Dein Sprung in die Selbstständigkeit erfolgreich ist, unterstützt die SOG Dich mit einem gezielten Förder- und Serviceangebot speziell für Frauen.

Hier hilft Dir die Netzwerkstelle „Frauen im Beruf“ (FiB).

Sie informiert Dich über die  Möglichkeit einer Existenzgründung als Erwerbs- bzw. Nebenerwerbsalternative und vermittelt Dich an die richtigen Ansprechpartner im SOG-Netzwerk weiter. 

Sie wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr im Rahmen des saarländischen EFRE-Programms mit Unterstützung durch die EU gefördert und widmet sich in einem eigenen Teilprojekt der Steigerung der Gründungsaktivitäten durch Frauen.

Netzwerkstelle Frauen im Beruf (FiB)

Mechthild Kartes
Fritz-Dobisch-Straße 6–8
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 4005-320
E-Mail: mechthild.kartes@arbeitskammer.de
E-Mail: frauen-im-beruf@arbeitskammer.de

SOG-Informations- und Vernetzungsangebote

Schau doch einfach auf dem zweimal jährlich stattfindenden Unternehmerinnen-Treff Saar oder alle zwei Jahre auf dem SOG-Gründerinnentag vorbei. Höre interessante Vorträge zu verschiedenen relevanten Themen und nutze die Gelegenheit, Dich mit Expertinnen und weiteren Mitstreiterinnen zu vernetzen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Unter den Terminen findest du die nächsten Veranstaltungen.

Vorbildunternehmerinnen

Das Bundeswirtschaftsministerium hat 2014 die Initiative „FRAUEN unternehmen“ gegründet und damit ein bundesweites Netzwerk aus Vorbild-Unternehmerinnen ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Frauen über Vorbilder zur beruflichen Selbständigkeit zu ermutigen und Mädchen für das Berufsbild „Unternehmerin“ zu begeistern. Mehr als 100 Vorbild-Unternehmerinnen unterstützen bereits ehrenamtlich die Initiative. Im Saarland gehören 6 Vorbild-Unternehmerinnen der Initiative „Frauen unternehmen“ an:

  • Ute Mücklich-Heinrich (Training und Coaching)
  • Susanne Rohlinger (Steuerberaterin)
  • Britta Hilt (geschäftsführende Gesellschafterin der „IS Predict GmbH“)
  • Silke Freudenberg (Inhaberin der „SF Protokoll-Etikette-Eventberatung“)
  • Anne Treib (Geschäftsführerin von „Anne Treib Buch & Papier“)
  • Alexandra Blatt (Büro für Kommunikationsdesign)

Nähere Infos und einen Steckbrief zu den jeweiligen Vorbild-Unternehmerinnen findest Du auf der Seite des BMWi: