Die Saarland Offensive für Gründung

Das Netzwerk und Partner stellen sich vor.

Hast Du vor, ein Unternehmen zu gründen oder zu übernehmen? Bist Dir noch unsicher? Benötigst Hilfe beim Aufstellen des Businessplans oder hast rechtliche bzw. steuerliche Fragen? Dann bist Du bei uns im Netzwerk der Saarland Offensive für Gründung genau richtig. Für all diese Fragen stehen Dir unsere jeweiligen Partner zur Verfügung!

Die Saarland Offensive für Gründung ist ein regionales Netzwerk, in dem alle in der Gründungsförderung relevanten Kräfte vereint sind. Mittlerweile gehören dem Netzwerk rund 25 Partner an.

Hier findest Du eine Übersicht und Kurzvorstellung der Netzwerkpartner der Saarland Offensive für Gründung:

Im Vorfeld einer Gründung ist die Arbeitskammer ihren Mitgliedern behilflich, insbesondere bei Gründungsvorhaben aus der Arbeitslosigkeit.

Die Fragen zur geplanten Selbstständigkeit betreffen nicht nur Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich beruflich verändern wollen, sondern auch Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit Bedrohte. Die Fachberater können persönlich, per Telefon oder
E-Mail zu folgenden Themen kontaktiert werden:

Arbeitsrecht

  • Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern,
  • Kündigungsschutzrecht, auch für besondere Personengruppen (z. B. Schwerbehinderte),
  • kollektives Arbeitsrecht.

Sozialversicherungsrecht

  • Absicherung gegen private Risiken (z. B. Krankheit, Berufsunfähigkeit),
  • Ansprüche aus der Arbeitslosenversicherung,
  • Fragen zur Altersvorsorge.

Einstiegsberatung für Gründungsinteressierte

  • wichtige Schritte bei der Existenzgründung,
  • Fördermöglichkeiten der Saarland Offensive für Gründer (SOG).

Viele wissenswerte Informationen finden sich außerdem in den Publikationen und auf den Internetseiten der Arbeitskammer. Während der Geschäftszeiten kann die Infothek per Telefon einen Beratungstermin vereinbaren oder direkt Kontakt zu einem Berater herstellen.

Kontakt:
Infothek
Telefon: 0681 4005-100
Telefon: 0681 4005-150
Telefon: 0681 4005-200

Zur Existenzgründung der Arbeitskammer

  • Arbeitskammer des Saarlandes
  • Ralf Becker
  • Fritz-Dobisch-Str. 6–8
  • 66111 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 4005-239
  • Fax: 0681 4005-259
  • E-Mail: ralf.becker@arbeitskammer.de
Die Bank 1 Saar ist eine der größten Genossenschaftsbanken Deutschlands und bietet individuelle Beratung für Gründerinnen und Gründern im Bereich Finanzierung.

Für Existenzgründerinnen und Existenzgründer verbindet die Bank 1 Saar ihre Leistungsfähigkeit mit der Nähe zum jetzigen oder künftigen Standort eines jungen Unternehmens, einer neuen Kanzlei oder Praxis.

Beratungszentren für Existenzgründer der Bank 1 Saar befinden sich an vier Standorten im Saarland: in Saarbrücken, Neunkirchen, Saarlouis und St. Ingbert. Für das spätere Tagesgeschäft stehen den Gründerinnen und Gründern darüber hinaus mehr als 50 Filialen und Servicestellen sowie ein umfassendes Angebot an elektronischen Bankdienstleistungen zur Verfügung. Die Spezialisten der vier Teams beraten auch außerhalb der üblichen Banköffnungszeiten zur breiten Palette der finanziellen Rahmenbedingungen – von der Finanzierung über den Zahlungsverkehr bis hin zu Absicherung und Vorsorge. Gründer und Berater der Bank 1 Saar können sich so Zeit nehmen für das Projekt der Selbstständigkeit und die persönliche Zielsetzung des Gründers und seiner Familie.

  • Bank 1 Saar
  • Florian Velten
  • Kaiserstraße 17–19
  • 66111 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 3004-6395
  • E-Mail: florian.velten@bank1saar.de
Die Agentur für Arbeit berät Existenzgründerinnen und Existenzgründer und vermittelt regionale Ansprechpartner.

Die Agentur für Arbeit ermöglicht Gründerinnen und Gründer – ob sie arbeitslos gemeldet sind oder nicht – eine erste individuelle Beratung. Bezieht der potenzielle Gründer bereits Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II), wird die Beratung in der Regel durch das zuständige Jobcenter angeboten.
Im Beratungsgespräch werden die bestehenden Fördermöglichkeiten für Existenzgründer besprochen und Anspruchsvoraussetzungen geklärt. Sie erhalten zudem ausführliche Informationen zum Thema Existenzgründung – mit weiterführenden Hinweisen und Empfehlungen. Darüber hinaus vermitteln die Berater in den Agenturen und Jobcentern gezielt Kontakte zu regionalen Ansprechpartnern.

  • Agentur für Arbeit Saarland
  • Hafenstraße 18
  • 66111 Saarbrücken
  • Telefon: 0800 555 500
  • Fax: 0681 944-910 5000
  • E-Mail: saarbruecken@arbeitsagentur.de
  • Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland
  • Martina Pohl
  • Eschberger Weg 68
  • 66121 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 849-373
  • Fax: 0681 849-106
  • E-Mail: rheinland-pfalz-saarland.zlp@arbeitsagentur.de
Business Angels sind erfolgreiche Unternehmer und Manager, die jungen und innovativen Unternehmen während der Gründung mit Rat und finanziellen Mitteln zur Seite stehen.

Sie stehen jungen und innovativen Unternehmen während der Gründung oder in Wachstumsphasen mit Rat und finanziellen Mitteln zur Seite. Sie geben Feedback zu Unternehmensstrategie oder zum Businessplan, bieten Hilfestellung, etwa bei Finanzierung, Organisation, Marketing oder Vertrieb, und investieren Eigenkapital in innovative Unternehmenskonzepte. Das Business Angels Netzwerk Saarland (BANS) vermittelt Investoren und Coaches an Unternehmen aus dem Saarland. Viermal im Jahr haben Start-Ups die Möglichkeit, ihre Business-Konzepte beim BANS-Pitch zu präsentieren.

  • Business-Angels-Netzwerk Saarland (BANS)
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 95 200
  • Fax: 0681 95 208 88
  • E-Mail: info@saarland.ihk.de
  • Gründerzentrum der IHK Saarland
  • Dr. Thomas Pitz
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-211
  • E-Mail: thomas.pitz@saarland.ihk.de
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Saarland e. V. bietet spezielle Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Gründungen in Gastronomie und Hotellerie.

Gründungssprechstunde
Gründungsinteressierte erhalten in einem ersten individuellen Orientierungsgespräch grundlegende Informationen zu rechtlichen Themen rund um die Existenzgründung durch spezialisierte Juristen. Kostenfreie Termine sind jederzeit nach Vereinbarung möglich.

Gründungsorientierungstag
Ein kostenfreies Praxisseminar mit erfahrenen DEHOGA-Experten informiert darüber:

  • wie die Branche aus Sicht des Unternehmers aussieht,
  • was ein modernes Konzept ausmacht,
  • was bei der Erstellung von Businessplänen zu beachten ist,
  • welche Kniffe bei der Vertragsgestaltung zu berücksichtigen sind,
  • welche Fördermöglichkeiten für individuelle Projekte möglich sind (durch die Einbindung der saarländischen Förderbank SIKB AG am Seminar).

Gründungsberatung
Die Beratung der DEHOGA schafft  eine gesicherte Grundlage für Gründungsideen und bietet professionelle Unterstützung am konkreten Standort. Die Themen reichen von der Konzeptentwicklung über die detaillierte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bis hin zu Planung von Angebot, Marketing und Verkauf. Zur Intensivberatung gehört ein Beratungsbericht mit konkreten Empfehlungen, der auch als Vorlage für Finanzierungsanträge bei der Bank verwendet werden kann. Auf Wunsch kann ein Finanzierungsexperte bei den Bankgesprächen unterstützen. Kostenpflichtig – stark gefördert durch Landesmittel.

  • Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Saarland e. V.
  • Frank C. Hohrath
  • Feldmannstraße 26
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 55493
  • E-Mail: info@dehogasaar.de
Der EA informiert und berät Unternehmen ganz individuell.

Er gibt Antwort auf die Fragen,

  • welche Genehmigungen, Anmeldungen oder behördlichen Bescheinigungen für Dienstleistungen, sei es als Unternehmen, Handwerkerin und Handwerker oder Freiberuflerin und Freiberufler,  notwendig sind,
  • welche Behörden zuständig sind und wie diese zu erreichen sind,
  • welche Rechtsbehelfe im Falle von Streitigkeiten mit Behörden zur Verfügung stehen.

Der EA koordiniert

  • unternehmensbezogene Genehmigungsverfahren, Anmeldeverfahren und die Erlangung behördlicher Bescheinigungen,
  • die Arbeit der zuständigen Behörden und stellt sicher, dass Fristen eingehalten werden,
  • gibt Rückmeldungen zum Verfahrensstand.

Der EA nimmt Anträge und Dokumente von Gründerinnen und Gründern entgegen und informiert über die dazugehörigen Verwaltungsleistungen – und das für alle Unternehmen, die im Saarland ansässig sind oder es werden wollen. Der EA ist gebührenfrei.

Einheitlicher Ansprechpartner

  • Handwerkskammer des Saarlandes (HWK)
  • Doris Clohs
  • Einheitlicher Ansprechpartner Saar (EA-Saar)
    Beratung in- und ausländischer Dienstleister, Gründungen, Verfahrensbegleitung
  • Hohenzollernstraße 47–49
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 5809-105, -198
  • Fax: 0681 5809222-105
  • E-Mail: mail@ea-saar.saarland.de
  • IHK Saarland
  • Heike Cloß
  • Einheitlicher Ansprechpartner Saar (EA-Saar)
    Beratung in- und ausländischer Dienstleister, Gründungen, Verfahrensbegleitung
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-600, -610
  • E-Mail: mail@ea-saar.saarland.de
Die Handwerkskammer ist Ansprechpartner für alle Gründerinnen und Gründer aus dem Handwerksbereich.

Der Schritt in die selbstständige Existenz ist eine der weitreichendsten Entscheidungen im Leben. Auf diesem spannenden und zweifellos herausfordernden Weg berät die Handwerkskammer des Saarlandes Gründerinnen und Gründer im Bereich Handwerk bei der Erarbeitung des persönlichen Gründungskonzepts und der Erstellung eines Businessplans inkl. Finanzierungsplan und Rentabilitätsvorschau.

Die Handwerkskammer unterstützt u. a. bei der Wahl des Unternehmensstandorts, bei Marketingmaßnahmen und bei Marktanalysen.

Die Handwerkskammer

  • informiert über grundsätzliche Themen wie handwerksrechtliche Voraussetzungen, Gründungsformalitäten oder öffentliche Fördermittel (z. B. staatliche Förderkredite oder Fördermittel der Bundesagentur für Arbeit), überprüft, wie tragfähig und erfolgversprechend das konkrete Vorhaben ist, bevor  kostenintensive Entscheidungen getroffen werden,
    analysiert bei Betriebsübernahmen den Pacht- oder Kaufwert, sucht vorhandene Schwachstellen und unterbreitet Verbesserungsvorschläge, stellt gegebenenfalls Kontakte zu ausgewiesenen Experten in den unterschiedlichsten Spezialgebieten her (Recht, Export, Arbeitssicherheit, Umweltschutz etc.), berät bei der Planung, Umsetzung und Errichtung einer Betriebsstätte (Arbeitsstättenverordnung / Betriebsorganisation).

begleitet bei der Umsetzung innovativer und technologischer Neuerungen für das Unternehmen, bietet viele Weiterbildungsangebote, wie beispielsweise die Weiterbildung zum „Geprüften Betriebswirt“ nach HWO.

Betriebsübernahme:
In den nächsten Jahren stehen viele Handwerksbetriebe zur Übernahme an. Die Unternehmensbörse SaarLorLux gibt eine erste Orientierung. Hier finden sich Handwerksunternehmen, die zur Übernahme oder Übergabe angeboten werden. Unsere Experten helfen bei der Vermittlung.

  • Handwerkskammer des Saarlandes (HWK)
  • Darius Nadery
  • Hohenzollernstraße 47-49
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 5809-293
  • E-Mail: d.nadery@hwk-saarland.de
Das Gründungsbüro places2x der htw saar und die FITT gGmbH bieten Gründungsberatung für Hochschulabsolventen an.

Die Gründungsberatung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ist angesiedelt im places2x Gründungsbüro der htw saar und  der FITT gGmbH, dem Institut für Technologietransfer. Das Ziel von places2x ist der Auf- und Ausbau einer flächendeckenden Gründungskultur im Saarland unter Einbindung der vier Hochschulen (htw saar, HBKsaar, UdS und HfM) und zahlreichen Partnern aus dem regionalen Wirtschaftsgeschehen. places2x lotst, fördert und begleitet vor allem Hochschulangehörige mit Gründungsideen als auch potentielle Unternehmensnachfolger/innen durch ein flächendeckendes, vielschichtiges Unterstützungsangebot. Das FITT fungiert als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, verfügt über fundiertes, unternehmerisches Wissen und kann quasi als Business-Inkubator angesehen werden.

Grundsätzlich sind alle Geschäftsideen willkommen – auch wenn sie noch ganz am Anfang stehen. Die Gründungsberatung unterstützt Ideen, die im Studium, aus Studien- oder aus Forschungsprojekten heraus an der htw saar entstanden sind.

Unternehmen und Investoren, die mit Startups der htw saar kooperieren möchten, sind ebenfalls willkommen.

Zusammenfassend werden angeboten:

  • individuelle Beratungsgespräche (Vorgründungs-, Gründungs- und Wachstumsphase),
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Geschäftsidee,
  • Workshops und Qualifizierungsmaßnahmen in Kooperation,
  • interne Netzwerkformate (Gründertreff@htw saar, Startups und neue Geschäftsmodelle),
  • Netzwerkbildung (Team-/Business-Matching),
  • Produkt- bzw. Geschäftsmodellentwicklung,
  • Finanzierungs- und Förderprogramme (z.B. EXIST-Förderprogramme),
  • aktive Unterstützung bei Förderanträgen,
  • Büro-/Laborräumlichkeiten in Gründerzentrum oder Hochschul-Technologie-Zentrum,
  • Business Coaching

In enger Abstimmung mit der Saarland Offensive für Gründung und weiteren Gründungsakteuren arbeitet die Gründungsberatung stets mit dem Fokus, alle gründungsinteressierten Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Absolventinnen und Absolventen bestmöglich auf den Start in die Selbstständigkeit vorzubereiten.

Termine nach Vereinbarung.

www.htwsaar.de/places2x

www.forschung-fuer-das-saarland.de

www.htwsaar.de

FITT auf Facebook

places2x auf Facebook

  • places2x-Gründungsbüro der htw saar & Gründungszentrum htw saar
  • Dr. Silke M. Maringer
  • Abteilung Forschung und Wissenstransfer
    Campus Alt-Saarbrücken
    Haus des Wissens | Gebäude 11
    Raumnummer 11.02.05
  • Malstatter Straße 17
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 58 67-604
  • E-Mail: silke.maringer@htwsaar.de
  • Gründungszentrum htw saar / FITT
  • Jannik Jost
  • Saaruferstraße 16, (4. OG)
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 5867-266
  • E-Mail: jannik.jost@htwsaar.de
Die IHK Saarland ist Ansprechpartner für aale Gründerinnen und Gründer im Bereich Dienstleistung, Industrie und Handel.

Die IHK Saarland bietet auf dem Weg in die Selbstständigkeit und in der Festigungsphase ein kostenloses Starter-Infopaket mit Informationen und Beratung über Zulassungsvoraussetzungen, Rechtsformen, Förderprogramme der öffentlichen Hand, Märkte und Bezugsquellen. Außerdem bieten zahlreiche Veranstaltungen Informationen rund um das Thema Existenzgründung

Infotage für Existenzgründer
Die monatlich stattfindenden Infotagen für Existenzgründerinnen und Existenzgründer informieren Gründungsinteressierte über notwendige Vorbereitungsmaßnahmen vor allem in finanzieller und in rechtlicher Hinsicht. Fördermöglichkeiten von SIKB, Arbeitsagentur und Jobcenter stehen ebenso im Vordergrund wie Tipps zur Erstellung des Businessplans sowie das wichtige Thema „Soziale Absicherung“.

Seminartage für Existenzgründer
Die Entscheidung zur Aufnahme einer selbstständigen unternehmerischen Tätigkeit ist ein wichtiger Entschluss und bedarf einer sehr sorgfältigen Vorbereitung. Damit die Gründung kein Sprung ins kalte Wasser wird, unterstützt die IHK Gründungswillige bei der Realisierung ihres Vorhabens und bietet  im dreimonatigen Rhythmus Seminartage für Existenzgründer an. Mit einem spezialisierten Steuerberater bzw. Unternehmensberater werden grundlegende Dinge wie Rechtsformwahl, steuerliche Fragestellungen und Risikovorsorge besprochen, und auch Fragen der Organisation, Unternehmensplanung sowie Kalkulation thematisiert.

Schulungen zur Businessplanerstellung
Um Existenzgründerinnen und Existenzgründern die Gründungsplanung und Konzepterstellung zu erleichtern, bietet die IHK unentgeltliche Schulungen an. In diesen Unternehmenskonzept-Schulungen wird vermittelt, wie die erforderlichen Pläne aufgebaut sind und erstellt werden sollten. Um einen intensiven Austausch zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl bei diesen Schulungsveranstaltungen auf fünf Personen begrenzt.

„Fit für …“ Reihe für Gründer und Jungunternehmer
In jährlich 11 Veranstaltungen wird das notwendige Rüstzeug zur Führung eines Unternehmens vermittelt. Das Spektrum reicht vom Aufbau des Rechnungswesens über Personalführung und Organisation bis zu Marketingfragen. 

Darüber hinaus unterstützt die IHK Saarland Existenzgründungen mit Know-how und Kapital.

Wirtschafts-Senioren Saarland e. V.
(Orientierungs- und Informationsgespräche mit Gründungsinteressierten)

Business Angels Netzwerk Saarland
(Vermittlung von Business Angels an junge, innovative Unternehmen)

Businessplanwettbewerb 1,2,3, GO
(Unterstützung bei der Businessplanerstellung durch erfahrene Coaches)

Die IHK Saarland ist auch auf Facebook und Twitter zu finden. Aktuelle Informationen liefert auch die kostenlose App, erhältlich im iTunes Store und im Google Play Store.

  • Gründerzentrum der IHK Saarland
  • Dr. Thomas Pitz
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-211
  • E-Mail: thomas.pitz@saarland.ihk.de
Unternehmensberater unterstützen Gründerinnen und Gründer bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit

Erstmalig haben sich Unternehmensberater im Saarland zu einer funktionierenden Interessengemeinschaft zusammengeschlossen, um landesweit das Beratungsangebot für Gründerinnen und Gründer zu bündeln. Dem potentiellen Existenzgründer wird dadurch die Auswahl eines qualifizierten und für sein Vorhaben optimal geeigneten Beraters erleichtert. Diese Initiative wird durch das Wirtschaftsministerium des Saarlandes und die Zentrale für Produktivität und Technolgie (ZPT) in Saarbrücken unterstützt. Sie ist in alle SOG-Initiativen des Landes voll integriert.

Um die Qualität der Beratung sicherzustellen, erfüllen alle Berater festgelegte Standards. Interessierte haben die Möglichkeit, ein kostenloses Kontaktgespräch in Anspruch zu nehmen.

  • GUB – Gesellschaft für Unternehmensanalyse und Betriebsberatung AG
  • Uwe Schwan
    Vorsitzender der Gründerberater im Saarland
  • Robert-Jungk-Straße 5
  • 66459 Kirkel-Limbach
  • Telefon: 06841 9248-22
  • Fax: 06841 9248-30
  • E-Mail: u.schwan@g-u-b-ag.de
Das Angebot des IQ Gründungsbüro Saarland richtet sich an Unternehmen aus der Migrantenökonomie.

Die Unternehmensführung ist migrantisch oder das Unternehmen beschäftigt überwiegend Menschen mit Migrationshintergrund.

Das Büro begleitet in den ersten Jahren nach der Eröffnung, in der Konsolidierungsphase, bei Unternehmenserweiterung oder bei Unternehmenskrisen. Darüber hinaus sensibilisiert das IQ-Gründungsbüro Organisationen aus der Region – z. B. Jobcenter, Behörden und Migrationsdienste – rund ums Thema Selbstständigkeit als Erwerbsoption für Menschen mit Migrationshintergrund.

Auch bieten wir spezielle Formate der Gründerqualifizierung an (Perspektive Neustart: the Human Safety Net) und arbeiten eng mit den Kammern, der HTW und dem Projekt MIGRIS zusammen. Träger des IQ-Gründungsbüro ist die FITT gGmbH - Forschungs- und Transferstelle GIM.

  • IQ Gründungsbüro
  • FITT gGmbH – Forschungs- und Transferstelle GIM
    Mo – Do: 9 – 16 Uhr und Fr: 9 – 12 Uhr
  • Saaruferstraße 16
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 5867-708
  • Fax: 0681 948 99-035
Dock 11 bietet Unterstützung für Gründerinnen und Gründer der Kreativwirtschaft

Willkommen an Bord. Dock 11 ist die Plattform der Kreativbranche der Großregion. Sie informiert, kollaboriert und stellt die die interessantesten Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft vor. Mit Dock 11 können Startups aus der Kreativszene ihr Geschäftsmodell weiter voranbringen und und Teil der  Community werden.

Dock 11 ist das Startup zur Vernetzung, Förderung und Vertretung der saarländischen Kreativwirtschaft. Als Instrument der saarländischen Wirtschaftsförderung arbeiten wir konkret an der Verbesserung der Rahmenbedingungen für Kreative in der Großregion. Dock 11 macht kreatives, innovatives und contentbasiertes Unternehmertum in der Öffentlichkeit sichtbar und vertritt es in Institutionen aus Wirtschaft und Politik. Das Ziel ist die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Aktivitäten, Instrumenten und Projekten zur Förderung der Kreativbranche.

  • Dock11
  • Lars Potyka
  • Fasanerieweg 15
  • 66121 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-567
  • E-Mail: hallo@dock11.saarland
Der Marketingclub Saar e. V. (MCS) unterstützt in allen Fragen rund um das Thema Marketing und Vertrieb.

Der Marketingclub Saar e. V. (MCS) unterstützt mit einer eigenen Existenzgründerinitiative saarländische Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer mit Marketing- und Vertriebswissen – und das schon seit 2007. Das Angebot konzentriert sich auf Themen rund um Marketing, Kommunikation, Werbung und Vertrieb. Die Vorträge sind speziell auf die Gründungsphase zugeschnitten und sehr praxisnah gestaltet, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Wissen schnell im eigenen Unternehmen ein- und umsetzen können.

Zielgruppen
Das Angebot richtet sich an Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die sich auf ihre Selbständigkeit vorbereiten und sich zu Marketing- und Vertriebsthemen informieren möchten sowie an Jungunternehmen bis fünf Jahre nach Gründung. Auch Unternehmensnachfolgerinnen und Unternehmensnachfolger, die einen bestehenden Betrieb übernehmen möchten oder bereits übernommen haben, sind herzlich willkommen. Es werden Gründer aus allen Branchen angesprochen – aus Handwerk, Industrie, Handel, dem Dienstleistungssektor und auch den Freien Berufen (Anwälte, Steuerberater, Ärzte, Kreativwirtschaft).

Die Leistungen

Monatliche Lunchvorträge:
Von 12:00 bis 14:00 Uhr geben ausgewiesene Experten ihr Fachwissen weiter und stehen im Anschluss für Gespräche zur Verfügung. Die Referenten sind erfahrene Mitglieder des Marketingclubs, die ihr Know-how anschaulich und nachvollziehbar vermitteln. Die Themen reichen von den Grundlagen des Marketings und Vertriebs über klassische Themen wie Radiowerbung oder Werbebriefe bis hin zu aktuellen Entwicklungen wie z. B. Facebook, Suchmaschinen-Marketing und Influencer.

Netzwerken und andere Gründer kennenlernen:
Die Atmosphäre ist stets locker und nach dem Vortrag erleichtern Schnittchen und Getränke am Buffet den Austausch und das Vernetzen miteinander. Im Durchschnitt treffen sich hier 20 bis 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Interessenten können an einem Lunchvortrag kostenlos reinschnuppern. Wer dann dabei bleiben möchte, wird 12 Monate lang Mitglied der Initiative und lernt die Möglichkeiten der Kommunikation in ihrer ganzen Breite kennen.

Persönliche Betreuung:
Eine Mitarbeiterin des MCS kümmert sich intensiv um die Belange der Mitglieder der Initiative. Sie steht im Kontakt mit Neugierigen, Jungunternehmen, Interessenten. Darüber hinaus pflegt sie den engen Dialog mit den Mitgliedern, um das Programm bedarfsorientiert weiterzuentwickeln.

Veranstaltungen des Marketingclubs Saar:
Die Mitglieder der Initiative können während ihrer Mitgliedschaft als Gast kostenlos zudem an drei Abendveranstaltungen des MCS teilnehmen, Einblicke in aktuelle Marketingthemen bekommen und auch dort Netzwerke für das eigene Unternehmen aufbauen. Und vielleicht führt der weitere Weg nach der Initiative ja direkt zu einer Mitgliedschaft im MCS?

Die Teilnahmemöglichkeit
Nach einem Schnuppertermin können Sie für die Dauer von 12 Monaten Mitglied der Initiative werden und an den monatlichen Lunchvorträgen an wechselnden Orten teilnehmen. Die Gebühr für die Mitgliedschaft beträgt 120,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer, die in der Regel steuerlich absetzbar ist. Und ein kleines Mittagessen gibt es immer kostenlos dazu.

  • Marketingclub Saar e. V.
  • Mariela Georgieva
  • Marketing und Vertriebswissen
  • Koßmannstraße 27
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 959 22 – 901
  • E-Mail: gruender@marketingclub-saar.de
Die MIGRIS-Mentorin bietet Unterstützung für Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund.

Das Projekt „MIGRIS“ (Migrantinnen und Migranten gründen im Saarland) unterstützt Menschen aus aller Welt, die im Saarland ein Unternehmen gründen wollen. Hauptaufgabe der Mentorin ist es, als erste Ansprechpartnerin Gründungswillige mit Migrationshintergrund über die Beratungsangebote der Saarland Offensive für Gründer und über die grundsätzlichen Fragen des weiteren Vorgehens zu informieren. Sie vermittelt die Gründungswilligen an die entsprechenden Stellen des Netzwerkes und ist bei Bedarf auch Begleiterin zu den einzelnen Informationsgesprächen.

Termine nach Vereinbarung.

FITT auf Facebook

  • Migrantinnen und Migranten gründen im Saarland (MIGRIS) MIGRIS-Mentorin
  • Sera Babakus M.A.
  • FITT – Institut für Technologietransfer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gGmbH
  • Saaruferstraße 16, (4. OG)
  • 66117 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 5867-99013
  • Fax: 0681 5850-42
  • E-Mail: babakus@gim-htw.de
Die Servicestelle für Gründung und Mittelstand „KONTAKT PLUS“ dient als zentraler Ansprechpartner im Wirtschaftsministerium.

KontaktPlus

  • bietet Erste-Hand-Informationen zu Fördermöglichkeiten, Antragsvoraussetzungen und Ansprechpartnern,
  • vermittelt Wissen über Zuständigkeiten,
  • erleichtert die Kontaktaufnahme mit Beratern und öffentlichen Stellen,
  • gibt Tipps zu Beratungs- und Qualifizierungsangeboten,
  • kennt aktuelle Termine und weiß, was dahinter steht.

Kontakt Plus ist werktags zu den üblichen Arbeitszeiten erreichbar!

Förderung. Beratung. Kontakte.
Der Service ist kostenfrei.

  • KontaktPlus – Servicestelle für Gründung und Mittelstand
  • KontaktPlus
  • Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie
  • Franz-Josef-Röder-Straße 17
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 501-1717
  • E-Mail: KontaktPlus@saarland.de
Die SIKB unterstützt Gründerinnen und Gründer mit passgenauen Förderprogrammen.

Die SIKB als das zentrale Förderinstitut im Saarland stellt für jeden Investitionszweck sowie für jeden Lebenszyklus des Unternehmens passgenaue Förderprogramme bereit. Existenzgründerinnen und Existenzgründer, junge Unternehmen sowie Unternehmensnachfolgerinnen und Unternehmensnachfolger können sich an das Existenzgründungsbüro N.E.W. (Nachfolge Existenzgründung Wachstum) der SIKB wenden, um Informationen zu potenziellen Förderprogrammen zu erhalten. Dabei geht das Team N.E.W. auf die besonderen Bedürfnisse von jungen Unternehmensgründern, Startups und Nachfolgern durch die Bereitstellung passgenauer Förderprogramme ein und steht ihnen mit einem individuellen Beratungsangebot im gesamten Gründungs- und Nachfolgeprozess als adäquater Ansprechpartner zur Verfügung.

Anträge können bis zu einer Höhe von 50.000 EUR direkt bei der SIKB gestellt werden. Dabei muss grundsätzlich berücksichtigt werden, dass die Antragstellung in der Regel vor Vorhabensbeginn zu erfolgen hat.

Gründung:
Neben der Information über spezielle Förderprogramme und -bedingungen für Existenzgründer profitieren diese zudem von der umfassenden Expertise der Mitarbeiter des Team N.E.W. Des Weiteren steht das Gründungsteam in engem Kontakt zu den Netzwerkpartnern der saarländischen Gründerszene.

Wachstum:
Unternehmen, die sich in der Wachstumsphase befinden und bei denen Festigungsmaßnahmen erforderlich sind, können sich ebenfalls – bis fünf Jahre nach Gründung– über die jeweiligen Fördermöglichkeiten bei der SIKB informieren. Dabei können beispielsweise Fragestellungen hinsichtlich der Schaffung einer soliden Eigenkapitalbasis oder der Finanzierung eines zusätzlichen Betriebsmittelbedarfs beantwortet werden.

Unternehmensnachfolge:
In der SIKB gibt es zwei qualifizierte „KMU Fachberater Unternehmensnachfolge®“, die über das im Rahmen des Nachfolgeprozesses notwendige Know-how verfügen und den Übergebern, den Übernehmern sowie den Hausbanken eine kompetente Unterstützung bei der Unternehmensübernahme ermöglichen. Dazu zählen auch maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte unter Einbindung von geeigneten Fördermitteln und Beteiligungskapital. Darüber hinaus ist die aus Landes- und EFRE-Mitteln finanzierte Stelle des SOG-Nachfolgelotsen in der SIKB angesiedelt.

  • Saarländische Investitionskreditbank (SIKB)
  • Marco Mathieu
  • Franz-Josef-Röder-Straße 17
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 3033-199
  • E-Mail: marco.mathieu@sikb.de
Die SWG unterstützt in der Gründungsphase bei der Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte und bei der Bereitstellung von Eigenkapital.

Die SWG wurde 1997 mit dem Ziel, jungeTechnologie-unternehmen im Saarland und nahe angrenzenden Bundesgebieten in der Gründungsphase sowie bereits bestehende innovative Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und deren Markteinführung durch die Bereitstellung von Eigenkapital bzw. eigenkapitalähnlichen Mitteln zu unterstützen.

Die Gesellschafter der SWG sind die saarländischen Sparkassen und Volksbanken, die Landesbank Saar, die tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH (Tochter der KfW Bankengruppe), die DZ Bank AG und die BIP Venture Partners S.A..

Die SWG ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e. V. (BVK e. V.).

  • Saarländische Wagnisfinanzierungsgesellschaft mbH (SWG)
  • Franz-Josef-Röder-Straße 17
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 3033-132
  • Fax: 0681 3033-100
  • E-Mail: info@swgmbh.de
Die saaris bietet Gründerinnen und Gründern umfangreiche Beratungen z. B. im Bereich Technologieförderung.

saaris unterstützt saarländische Unternehmen sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot. Übergeordnetes Ziel aller Dienstleistungen ist die Verbesserung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Saarwirtschaft.

saaris bietet im Gründungsbereich folgenden Service an:

  • Orientierungsberatung für Existenzgründer und Startups im Rahmen unseres Dienstleistungsangebotes
  • Unterstützung bei Förderprogrammen bis hin zur Technologieförderung
    Durchführung des „Beratungsprogramms Saarland“ Fördermöglichkeit von externen Beraterkosten für Existenzgründer

sowie für Jungunternehmen innerhalb zwei Jahre nach Gründung

  • Informationsvermittlung in unserem Patent- und Markenzentrum in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere für technologieorientierte Gründungen
  • umfangreiches Weiterbildungsprogramm zur Verbesserung und Vertiefung des unternehmerischen Wissens
  • Unterstützung von Startups bei ihrem Weg auf ausländische Märkte
  • saaris – saarland.innovation&standort e. V.
  • Peter Schommer
  • Ansprechpartner SOG
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-444
  • Fax: 0681 5846-125
  • E-Mail: peter.schommer@saaris.de
Die Saarländische Notarkammer berät Gründerinnen und Gründer in rechtlichen und vertraglichen Fragen.

Die Saarländische Notarkammer vertritt alle saarländischen Notarinnen und Notare. Seit jeher sind die Notare mit Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolgen befasst. Durch die rechtskundige Beratung und Ausarbeitung der entsprechenden Vertragsgestaltungen können Notare den Start eines Unternehmens erleichtern und dessen weiteren Erfolg begünstigen. Die Beratung durch den Notar kann unabhängig davon in Anspruch genommen werden, ob im konkreten Fall eine notarielle Beurkundung erforderlich oder gewünscht ist.

Leistungen

  • beraten angehende Unternehmer bei der Rechtsformwahl,
  • gestalten Gesellschaftsverträge für Aktiengesellschaften, GmbH, Kommanditgesellschaften, offene Handelsgesellschaften und Gesellschaften bürgerlichen Rechts,
  • entwerfen Anstellungsverträge von Vorständen und Geschäftsführern,
  • erledigen die anstehenden Handelsregisterangelegenheiten,
  • gestalten Eheverträge von Unternehmern, um den Bestand des Betriebes im Scheidungsfall sicherzustellen,
  • gestalten die Unternehmensnachfolge im Erbfall durch entsprechende Testamente und Erbverträge,
  • begleiten die Weitergabe des Unternehmens an den Nachfolger durch den Entwurf von Übergabeverträgen,
  • erarbeiten Vorsorgevollmachten, damit das Unternehmen auch bei längerer Krankheit des Unternehmers handlungsfähig bleibt,
  • entwerfen und beurkunden Unternehmenskaufverträge in welchen Leistung und Gegenleistung sowie evtl. die Versorgung des Veräußerers gesichert werden,
  • gestalten gleitende Unternehmensnachfolgen durch entsprechende gesellschaftsvertragliche Regelungen.

Alle diese Tätigkeiten betreffen die Kernkompetenzen des Notariats: das Gesellschaftsrecht, das Grundstücksrecht, das Erbrecht und das Familienrecht.

  • Saarländische Notarkammer
  • Dr. Christoph Köhler
  • Rondell 3
  • 66424 Homburg
  • Telefon: 06841 931-20
  • Fax: 06841 931-231
  • E-Mail: post@notare-saarland.de
Die Sparkasse Saarbrücken ist seit über 155 Jahren Partner der mittelständischen Wirtschaft in Stadt und Regionalverband.

An 83 Standorten setzen sich über 1.200 Mitarbeiter für die Kunden ein. Die größte saarländische Sparkasse kann so das Wachstum in der Region entscheidend mitprägen. Durch ihre am regionalen Interesse orientierten Geschäftsaktivitäten unterstützt die Sparkasse Saarbrücken wie kein anderes Kreditinstitut Stadt und Regionalverband.

Ein wesentlicher Bestandteil des Engagements der Sparkasse Saarbrücken ist es, Existenzgründerinnen und Existenzgründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Die Betreuung der Gründer erfolgt nach konkretem Bedarf der Kunden und ist abhängig vom Lebenszyklus des Unternehmens: Gründung – Wachstum – Konsolidierung – Nachfolgeregelung.

Der Gründer wird von Beginn seiner Idee an im KompetenzCenter S-Lotse der Sparkasse Saarbrücken begleitet, durch:

  • Optimierung des Startvorhabens
  • Analyse des Geschäftsplans
  • Darstellung der passenden Finanzierung
  • Vermittlung aller notwendigen Kontakte
  • Absicherung des Unternehmens

Neben dem klassischen Bankgeschäft stehen im Vordergrund:

  • über Finanzdienstleistungen hinausgehende Begleitung des Kunden,
  • Reflektion und Coaching der unternehmerischen Fähigkeiten und Eigenschaften,
  • dem Gründer die Gewissheit geben, dass die Selbständigkeit die bestmögliche Zukunftssicherung bietet

www.sparkasse-saarbruecken.de

Als Service für Gründerinnen und Gründer stellen die Steuerberaterkammer Saarland (StBK) und die Wirtschaftsprüferkammer in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Saarland Offensive für Gründung (SOG) Gründungsberaterpools von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern im Saarland bereit.

Alle Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in diesen Pools bieten Gründerinnen und Gründern ein kostenloses Erstgespräch an. Im Interesse einer qualifizierten Beratung halten sich die Poolmitglieder in Fortbildungsveranstaltungen des SOG-Gründungsnetzwerks und der Steuerberaterkammer regelmäßig in Fragen der betriebswirtschaftlichen Existenzgründung auf dem Laufenden.

Pool-Liste der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

  • Wirtschaftsprüferkammer
  • Prof. Christoph Hell
  • Landespräsident Saarland Dornbach GmbH WP StBG
  • Europaallee 5
  • 66113 Saarbrücken
  • Telefon: 06861 89197-0
  • E-Mail: chell@dornbach.de
  • Steuerberaterkammer Saarland
  • Carsten Bogenschütz
  • Nell-Breuning-Allee 6
  • 66115 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 668320
  • E-Mail: carsten.bogenschuetz@stb-bogenschuetz.de
Die KWT bereitet Existenzgründerinnen und Existenzgründer mit einem umfassenden Qualifizierungsangebot auf die Selbstständigkeit vor.

An der Saar-Universität sind Qualifizierung und professionelles Coaching in allen Phasen der Unternehmensgründung Schlüssel zum Erfolg

1995 eröffnete die Universität des Saarlandes (UdS) mit dem Starterzentrum den ersten hochschuleigenen Inkubator in Deutschland, 2013 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als eine von nur sechs  deutschen Hochschulen mit dem prestige­trächtigen Titel EXIST-Gründerhochschule für das Strategieprojekt Gründer-Campus Saar ausgezeichnet. Längst ist die UdS zum Best-Practice-Beispiel im Bereich Förderung und Unterstützung von Unternehmensgründungen geworden: so ist das Thema „Gründung“ an der Saar-Universität zwischenzeitlich im Curriculum aller Fächer festgeschrieben und erfahrene Gründungsberaterinnen und -berater der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) begleiten Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit einem umfangreichen Qualifizierungs- und Coachingprogramm gezielt bis zu einer erfolgreichen beruflichen Selbstständigkeit. So können im Rahmen des Zertifikats Entrepreneurship fundierte Kenntnisse in Unternehmensgründung und -führung aufgebaut werden, im zweiwöchigen Crash-Kurs Existenzgründung wird Studierenden das betriebswirtschaftliche Handwerkszeug zur Unternehmensgründung vermittelt, in der Businessplan-School vermitteln Experten die notwendigen Skills zur Erstellung eines aussagekräftigen Businessplans und in Coaching-Workshops werden spezifische Schlüsselqualifikationen und gründungsspezifische Themen in Kleingruppen trainiert.

Im neuen Saarland-Accelerator der KWT wird besonders aussichtsreichen Gründerteams durch individuelles und intensives dreimonatiges Coaching und die Zusammenarbeit mit Mentoren aus der Wirtschaft schnell und gezielt zu einem erfolgreichen Markteintritt verholfen. Das Starterzentrum auf dem Uni-Campus bietet den jungen Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Hochschule ein kostengünstiges und professionelles Umfeld für ihre Geschäftsführung. Im Gründungsbüro des Starterzentrums kann Fachliteratur eingesehen und der Zugang zum Online-SOG genutzt werden.

In enger Abstimmung mit der Saarland Offensive für Gründung und weiteren Gründungsakteuren des Saarlandes unterstützen die Gründungscoaches der KWT Gründungsinteressierte von der Ideenfindung über die Realisierung ihrer Geschäftsideen bis hin zum Markteintritt. Behilflich sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KWT auch bei der Beantragung von Fördergel­dern wie dem EXIST-Gründerstipendium und dem EXIST-Forschungstransfer zur Realisierung von innovativen Geschäftsideen.

2017 wurde die von der KWT verantwortete Gründungsinitiative bundesweit erstmals nach ISO 9001:2015 zertifiziert für den Geltungsbereich "Sensibi­lisierung, Beratung und Unterstützung bei Unternehmensgründungen". 2018 konnte die Saar-Universität im Gründungsradar des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft überzeugen und unter den großen deutschen Hochschulen den zweiten Platz hinter der TU München belegen mit dem Bestwert in der Kategorie „Gründungsunterstützung“.

Die Gründungsberatung und -qualifizierung der KWT wird im Rahmen des Projektes SQUASH finanziell gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie des Saarlandes sowie den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

  • Universität des Saarlandes / KWT Starterzentrum
  • Jens Krück
  • Campus Saarbrücken, Starterzentrum 1, Gebäude A1 1
  • 66123 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 /302-3548
  • E-Mail: j.krueck@univw.uni-saarland.de
Regionale und kommunale Informations- und Beratungsstellen – ein breites Spektrum individueller Dienstleistungen

Die regionalen und kommunalen Wirtschaftsförder­stellen unterstützen die ansässige Wirtschaft und ansiedlungswillige Betriebe bei der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.
Neben allgemeinen Informationen bieten die regionalen und kommunalen Informations- und Beratungsstellen eine Vielzahl individueller Leistungen: Unter anderem fallspezifsche Einzelberatungen, Beratung in Fragen der öffentlichen Förderung, Kontaktanbahnung zum Zweck des Wissens- und Technologietransfers, Standortberatungen und Ansiedlungshilfen, Vermittlung von Kooperationen zur Absatzförderung und Fortbildung für kleine und mittlere Unternehmen.

  • Kreisstadt St. Wendel Amt für Kultur, Bildung und Stadtmarketing
  • Hans Rauber
  • Schlossstraße 7
  • 66606 St.Wendel
  • Telefon: 06851 809-1010
  • E-Mail: events@sankt-wendel.de
  • Landkreis St. Wendel Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land mbH
  • Hans-Josef Scholl
  • Werschweilerstraße 40
  • 66606 St. Wendel
  • Telefon: 06851 903-100
  • Fax: 06851 903-319
  • E-Mail: scholl@wfg-wnd.de
  • Landkreis Saarlouis Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH
  • Jürgen Pohl
  • Rathausplatz 1
  • 66809 Nalbach
  • Telefon: 06831 444-2001
  • Fax: 06831 444-2006
  • E-Mail: pohl-wfus@kreis-saarlouis.de
  • Stadt St. Ingbert Wirtschaftsförderung
  • Thomas Debrand
  • Am Markt 12
  • 66386 St. Ingbert
  • Telefon: 06894 13-734
  • E-Mail: tdebrand@st-ingbert.de
  • Kreis- und Universitätsstadt Homburg Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
  • Dagmar Pfeiffer
  • Am Forum 5
  • 66424 Homburg
  • Telefon: 06841 101-411
  • Fax: 06841 101-252
  • E-Mail: dagmar.pfeiffer@homburg.de
  • Landkreis Saarpfalz Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz mbH (WFG)
  • Doris Gaa
    Postfach 1365
  • Saarpfalz-Park, Gebäude 1
  • 66450 Bexbach
  • Telefon: 06826 5202-0
  • Fax: 06826 5202-28
  • E-Mail: info@wfg-saarpfalz.de
  • Kreisstadt Neunkirchen Rechts- und Liegenschaftsamt Abteilung Liegenschaften und Wirtschaftsförderung
  • Oberer Markt 16
  • 66538 Neunkirchen
  • Telefon: 06821 202-510
  • Fax: 06821 202191
  • E-Mail: liegenschaften@neunkirchen.de
  • Landkreis Neunkirchen WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH
  • Klaus Häusler
  • Bliespromenade 5
  • 66538 Neunkirchen
  • Telefon: 06821 8001
  • Fax: 06821 8003
  • E-Mail: info@wfg-nk.de
  • Kreisstadt Merzig Fachbereich Wirtschaftsförderung
  • Nadja Pastorcic
    Büro: Poststrasse 12
  • Brauerstrasse 5
  • 66663 Merzig
  • Telefon: 06861 85-333
  • E-Mail: n.pastorcic@merzig.de
  • Landkreis Merzig-Wadern Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Landkreis Merzig Wadern mbH (GfW)
  • Volker Gräve
  • Bahnhofstraße 27
  • 66663 Merzig
  • Telefon: 06861 80-460
  • Fax: 06861 80-466
  • E-Mail: v.graeve@merzig-wadern.de
  • Stadt Völklingen Fachdienst Wirtschaftsförderung
  • Postfach 10 20 40
  • 66310 Völklingen
  • Telefon: 06898 13-2004
  • Fax: 06898 13-2554
  • E-Mail: wifoe@voelklingen.de
  • GIU – Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH
  • Nell-Breuning-Allee 8
  • 66115 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 8575-102
  • Fax: 0681 8575-120
  • E-Mail: info@giu.de
  • Landeshauptstadt Saarbrücken Amt für Wirtschaftsförderung, Arbeitsmarkt und grenzüberschreitende Zusammenarbeit
  • Sebastian Kurth
  • Rathausplatz 1
  • 66111 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 905-1545
  • Fax: 0681 905-1933
  • E-Mail: wifoe@saarbruecken.de
  • Regionalverband Saarbrücken Wirtschaftsförderung
  • Manfred Schneider
  • Schlossplatz 1-15
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 506-6041
  • E-Mail: manfred.schneider@rvsbr.de
  • gwSaar Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar mbH
  • Balthasar-Goldstein-Straße 31
  • 66131 Saarbrücken
  • Telefon: 06893 9899-800
  • E-Mail: info@invest-in-saarland.com
Die Wirtschaftsjunioren Saarland bieten jungen Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit sich zu vernetzen.

Wir sind junge Unternehmer und Führungskräfte aus allen Bereichen der saarländischen Wirtschaft.Jung heißt bei uns: jünger als 40. Die Wirtschaftsjunioren Saarland haben rund 150 Mitglieder. Als Landesverband Saarland gehören wir zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), wo sich bundesweit mehr als 10.000 Führungskräfte und Unternehmer engagieren. Innerhalb Deutschlands ist noch lange nicht Schluss: Weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) 150.000 Jaycees aktiv.

Was wir wollen

  • unsere persönliche und unternehmerische Zukunft mit Power in die Hand nehmen. Die wirtschafts- und gesellschaftspolitische Entwicklung unserer Region mitgestalten. 
  • Stellung beziehen ... untereinander und nach außen kontroverses diskutieren. Auch einmal heiße Eisen anpacken und diese kommunizieren.
  • aufgeschlossen sein für Neues, von anderen Lernen, ob für das eigene Unternehmen oder für die persönliche Entwicklung. 
  • Kontakte knüpfen ... neue Menschen kennenlernen – privat und im Business. 
  • uns gegenseitig immer wieder anspornen, aktiv sein. Gemeinsam sind wir stark und zusammen wird vieles einfacher. 
  • Spaß haben wir bei allem, was wir tun. 

Was wir tun

  • Veranstaltungen
    Alle saarländischen Junioren treffen sich einmal im Monat zu Vorträgen und Diskussionen mit Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft (Termine).
  • Arbeitsgruppen
    Junioren engagieren sich in Arbeitsgruppen. Hier habt Ihr Gelegenheit, in kleineren Gruppen, Ideen für neue Projekte zu entwickeln und diese umzusetzen.
  • Projekte
    Neben den Aktivitäten in den AGs haben sich einige Projekte fest etabliert, bei denen alle Junioren mitmachen.
  • Fahrten & Feiern
    Junioren sind mobil: ob bei gemeinsamen Fahrten zu Konferenzen der Junioren in Deutschland und aller Welt oder bei eigenen Touren. Von der Weinprobe zum gemeinsamen Kneipenbesuch oder dem Sommerfest bis hin zum Wirtschaftsball Saar. Carpe Diem!
  • Wirtschaftsjunioren Saarland e. V.
  • Franz-Josef-Röder-Straße 9 9
  • 66119 Saarbrücken
  • Telefon: 0681 9520-415
  • Fax: 0681 9520-888
  • E-Mail: info@wjd-saarland.de